Leons erstes Radio

Leons erstes Radio wird ein Emud Rekord 61. Es ist recht leicht zu reparieren und deswegen für Anfänger gut geeignet.

Leons erstes Radio – Planung

Zunächst werden das Chassis ausgebaut und die Skalenscheibe entfernt.

Danach beginnt die Suche nach kritischen Bauelementen, insbesondere Kondensatoren. Vorab empfiehlt es sich, den Staub zunächst grob zu entfernen. Hilfreich sind ein weicher Pinsel und ein Staubsauger auf niedriger Stufe. Vorsicht bei den dünnen Drähten z. B. an der Ferritantenne!

Jetzt heißt es: Löten, löten, löten…💪 Vor dem Auslöten muss Leon eine Liste der benötigten Werte anlegen, damit die richtigen Bauteile bereitgelegt werden können.

Nr.KapazitätSpannungsfestigkeitTypSchaltplanErsatz
10,068 µF 125 V68n
20,01 µF 125 V10n
35000 pF 500 V C73/C744,7n
40,01 µF 185 V10n
50,022 µF 125 V22n
60,047 µF 400 V47n
70,02 µF 500 VC63 oder C6122n
8100 µF 30 V ElkoC62100µ
90,02 µF 500 V22n
100,01 µF 125 V10n
110,02 µF 500 V22n
1250000 pF 250 V47n
134 µF 350/385 VElkoC59
144 µF?ElkoC53

Fragen und Anmerkungen

  • Der nicht erkennbare ist vermutlich C74 oder C73. Beide haben 5000 pF = 5 nF. 
  • Nr. 14 (C59) ist der sog. Ratioelko, der (normalerweise) mit Plus an Masse kommt.

  • p … pico
  • n … nano
  • µ … mikro

Auf dem Chassis befindet sich eine Röhrenfassung, die als Steckplatz für Messungen dient. Hier fehlt keine Röhre. An den Anschlüssen A bis D können Spannungen gemessen werden.

Die Summenspannung ist dabei die Spannung, die am Ratioelko C53 anliegt. Diese Spannung ist hilfreich beim Abgleich des UKW-Bereiches. Abgleich bedeutet, das Radio exakt auf die UKW-Frequenzen einzustellen, so dass der Empfang optimal ist.

Achtung: Elkos (= Elektrolytkondensatoren) haben eine Polung und müssen richtig herum eingelötet werden. Ebenfalls wichtig ist die Spannungsfestigkeit, die höher, aber keinesfalls niedriger sein darf!

Nach der technischen Instandsetzung und einem (hoffentlich erfolgreichen) Probelauf in meiner Werkstatt erfolgt die gründliche Reinigung aller Teile (Chassis, Gehäuse, Drehknöpfe, Tasten).

Arbeiten mit einem Schaltplan

https://nvhrbiblio.nl/schema/Emud_61.pdf

Eine fachgerechte Erneuerung der Kondensatoren funktioniert häufig nur, wenn man einen Schaltplan hat und diesen lesen kann. An einem Beispiel soll das erklärt werden:

Am Anschluss 2 der EABC80 (von der Pfeilspitze verdeckt 🤷‍♂️) ist der Minuspol des Ratioelkos C53 angeschlossen. Der Pluspol geht an Masse (also irgendwo an das Metall-Chassis.

Zwischen Anschluss 9 der EABC80 und Anschluss 2 der EL84 ist der Koppelkondensator C61.

Ebenfalls am Anschluss 9 der EABC80 ist der C59 angeschlossen. Sein anderes Ende geht an Masse.

Instandsetzung

Leon hat alle Kondensatoren gefunden und mit dem Tausch begonnen. Außerdem ist der gröbste Schmutz entfernt. Das Chassis sieht gleich viel besser aus.

Basis sind der Schaltplan sowie das Herausfinden der Kapazitätswerte, die auf den alten Kondensatoren aufgedruckt sind.

Mittlerweile steht das Chassis wieder auf meiner Werkbank. Bevor der test erfolgt, möchte ich die Lötarbeiten kontrollieren.

Einige Lötstellen musste ich erneuern. Am Ausgangsübertrager habe ich kalte Lötstellen gefunden.

Da das Gehäuse noch in meiner Werkstatt steht, habe ich den Kondensator am Klangregister selbst gewechselt.

Aus Sicherheitsgründen musste das Radio zum Probelauf zurück in meine Werkstatt. Es gilt, noch einige Probleme zu beseitigen.

Aufrufe: 174