Instandsetzung

Erneuerung der Kondensatoren

Alte verbrauchte Kondensatoren müssen gewechselt werden.

Warum?

Nach 60 Jahren sind sogenannte Papierkondensatoren verschlissen. Die Verschlussmasse aus Teer bröckelt, Luftfeuchtigkeit dringt ein und sorgt für „Mini-Kurzschlüsse“. Dadurch können Ströme durch den Kondensator fließen, die im Normalfall nicht vorkommen. Alle Bauteile, die danach im Stromkreis sind, sind damit viel zu hohen Stromstärken ausgesetzt. Der insgesamt zu hohe Strom könnte die Ursache sein, dass der Trafo durchgebrannt ist.


In der obigen Zeichnung sind einige der „Wechselkandidaten“ gekennzeichnet.

  • C75, C76, C72: Elektrolytkondensatoren, die richtig herum eingesetzt werden müssen
  • C69, C70, C71, …: Kondensatoren ohne Polung
  • C67 (25 nF): Der Koppelkondensator zwischen Anode EABC80 und Gitter EL41 sorgt dafür, dass ausschließlich der Wechselstromanteil an das Gitter geliefert wird. Dabei handelt es sich um das vorverstärkte Musik-Signal. Gleichspannungsanteile würden zum einen für Brummen sorgen und zum anderen die Röhre überlasten.
  • C59 (Ratioelko): der einzige Elko, der „falsch herum“ eingebaut wird, der Pluspol liegt an Masse

Es sieht nicht nur knifflig aus, was die beiden da machen. Die Lötstellen sind oft schlecht zugänglich. Außerdem benötigt man eine dritte Hand…

Ein Hinweis zum Schluss: Falls ihr einen Kommentar abgeben möchtet, achtet bitte auf die Netiquette! Der Seitenadmin muss alle Kommentare freigeben.

Der Wechsel ist beendet:

Instandsetzung des Skalenbleches

Nach der Entfernung des Staubs offenbarte sich ein neues Problem. Das Radio war offensichtlich längere Zeit großer Feuchtigkeit ausgesetzt. Vielleicht hat es in einem feuchten Keller gestanden, wer weiß…

Das Blech hinter der Skala ist völlig verrostet. Ich muss es ausbauen und neu lackieren.

Nach dem Schleifen folgte das Grundieren. Die Lackschicht kommt darauf, wenn die Grundierung getrocknet ist, was ca. 12 h dauert.

Die Lackierung ist fertig und das Blech ist wieder eingebaut.

Reinigung und Instandsetzung des Wellenschalters

Nachdem ich alles soweit montiert hatte, musste ich feststellen, dass der AUS-Schalter nicht funktioniert. Obwohl er deutlich hörbar einrastete, blieben die Glühlämpchen an 😡…

Das bedeutet, dass der Wellenschalter abmontiert und repariert werden musste. Das ist eine Arbeit, die gefühlt ewig dauert, da man eine Menge Anschlüsse ablösen muss, um den Schalter hochklappen zu können. Die Mechanik befindet sich nämlich auf der Oberseite des Wellenschalters und ist damit ohne Demontage nicht erreichbar.

Die Mechanik des AUS-Schalters musste komplett neu gerichtet werden. Einige Bleche haben sich über die Jahre etwas verbogen.

Es geht um den im ersten Bild markierten Teil des Wellenschalters. Oben (schwarz und etwas verschmutzt) ist der Kippschalter zu erkennen. Das zweite Bild zeigt das Hebelchen des Schalters, welches durch die Mechanik hin- und herbewegt wird. Die beiden letzten Bilder zeigen den teil der Mechanik, der das Schalten übernimmt.

Das Neu-Richten hat geholfen, jetzt schaltet alles wieder fehlerfrei, das Radio geht zuverlässig aus.

Aufrufe: 918

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert